Umsatzsteuererstattungen UK
    Umsatzsteuererstattungen UK

    Umsatzsteuererstattungen aus dem Vereinigten Königreich

    Bezeichnung der Umsatzsteuer:

    Die britische Umsatzsteuer wird als „value added tax“ (VAT) bezeichnet.

    Höhe der Umsatzsteuersätze:

    Der Normalsatz der britischen Umsatzsteuer beträgt 20%. Darüber hinaus gilt ein ermäßigter Satz von 5%.

    Zulässige Erstattungszeiträume

    Der Vergütungszeitraum für Umsatzsteuererstattungen aus dem Vereinigten Königreich muss mindestens 3 Monate innerhalb eines Kalenderjahres und maximal 12 Monate (= ein Kalenderjahr) betragen.

    Mindestantragssumme

    Für Anträge mit einem Erstattungszeitraum von mindestens 3 Monaten gilt ein Mindestbetrag von 400 €. Für Anträge, deren Erstattungszeitraum ein Kalenderjahr umfasst, gilt ein Mindestbetrag von 50 €.

    Adresse der zuständigen Steuerbehörde im Erstattungsstaat

    Compliance Centres,
    VAT Overseas Repayment Unit,
    S1250,
    Benton Park View,
    Newcastle-Upon-Tyne.
    NE98 IYX
    UNITED KINGDOM

    Kontakt

    Tel:     +44 030 00 545 316
    Fax:    +44 030 00 556 302
    Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Internet: www.gov.uk

    Zur Umsatzsteuererstattung aus dem Vereinigten Königreich

    Auftrag erteilen

    Erstattungsfähigkeit einzelner Geschäftsvorfälle / Aufwendungen:

    Kosten / Aufwendungen für Erstattungsfähigkeit
    Messen und Ausstellungen 100%
    Konferenzen 100%
    Hotelunterbringung 100% (1)
    Verpflegung / Bewirtung / Restaurant 100% (2)
    Unterhaltung, Geschenke, Repräsentationsaufwand 100% (3)
    Anschaffung von Fahrzeugen 0%
    Diesel 100%
    Benzin 100%
    Fahrzeugreparaturen 100%
    Miete von Fahrzeugen 50% / 100% (4)
    Taxi 100% (5)
    Bus / Bahn --
    Telefon / Fax 100%
    Straßengebühren / Maut 100%
    Marketing 100%
    Berater 100%
    Anwaltskosten 100%
    Ausbildung / Schulung 100%
    (1) nicht für Geschäftspartner
    (2) nicht für Geschäftspartner
    (3) volle Abzugsfähigkeit nur bei Aufwendungen für geschäftliche Zwecke für Angestellte
    (4) bei privater Verwendung 50% abzugsfähig
    (5) Umsatzsteueridentifikationsnummer muss auf Rechnung vorhanden sein

    Allgemeiner Hinweis:

    Bitte beachten Sie, dass die Informationen, insb. Hinsichtlich der Abzugs- und Erstattungsfähigkeit der verschiedenen Geschäftsvorfälle / Aufwendungen, nicht abschließend sind und nur zur Orientierung dienen soll. Ob ein Erstattungsanspruch besteht, kann nur durch eine Prüfung im Einzelfall beantwortet werden.
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.